Aktuell
Startseite / Kultur & Lifestyle / Tres Camenzind: Vernissage im Kulturpavillon der Psychiatrie St.Gallen Nord
Tres Camenzind: Vernissage im Kulturpavillon der Psychiatrie St.Gallen Nord

Tres Camenzind: Vernissage im Kulturpavillon der Psychiatrie St.Gallen Nord

Wil, 19.02.2018, 09:16| ks

Kultur im Pavillon der Psychiatrie St.Gallen Nord präsentiert vom 24. Februar bis 25. März die Ausstellung «mutmasslich flüchtig». Der freischaffende Fotograf aus Zürich, Tres Camenzind, zeigt seine eigens für die Ausstellung erarbeitete fotografische Installation «Tiefsehtauchen» und das Projekt «Ebenbild». Bei der Vernissage am Freitag, 23. Februar ab 18.00 Uhr wird der Künstler anwesend sein.

Zur Auseinandersetzung mit der Vergänglichkeit des Menschen liess sich der Künstler besonders vom Ausstellungsort inspirieren, der einst als Leichenhaus genutzt wurde.

Ausdrucksstarke Gesichter
Bereits in früheren Projekten wie «melting cuts» oder «und grün wie der Himmel» hat Tres Camenzind  mit der Überlagerung von Bildern gearbeitet. Bei «Tiefsehtauchen» erweitert er die Form der Schichtung in eine räumliche Installation. Die in Gestellen hintereinander gehängten Drucke auf transparenten Polyesterfolien verdichten sich zu einer Einheit, zu einzelnen Allegorien des Lebens. Das Projekt «Ebenbild» lässt den Besucher kleinste Modellfiguren aus einer anderen Perspektive in Menschengrösse erleben.  Aus nächster Nähe betrachtet, erkennt man, wie lebensnah und ausdrucksstark die Gesichter der menschlichen Abbilder trotz Makel sind.

Wurzeln im Kanton Thurgau
Der in Bischofszell aufgewachsene Künstler machte sich nach seiner Fotografie-Ausbildung selbständig und arbeitet heute als freischaffender Fotograf in Zürich. Seine Werke präsentierte er bereits an verschiedenen Einzel- und Gruppenausstellungen. Darunter auch die Ausstellung «CamenzindCamenzind zu Gast im Auberg 8» in Basel, zusammen mit Tania Maria Camenzind.

Ausstellungsdetails
Die Vernissage am Freitag, 23. Februar dauert von 18.00 bis 19.30 Uhr. Der Fotograf Giorgio von Arb führt sie mit einigen Worten ein. Die Veranstaltung ist öffentlich zugänglich und findet im Kulturpavillon der Psychiatrie St.Gallen Nord (Zürcherstrasse 30, 9500 Wil) statt. Die Ausstellungswerke können ab Samstag, 24. Februar bis Sonntag, 25. März jeweils am Wochenende zwischen 14.00 – 17.00 Uhr besichtigt werden. Es ist keine Anmeldung nötig. Mehr Informationen unter: www.psgn.ch

Auf einen Blick:
Vernissage: Freitag, 23. Februar 2018 18.00 – 19.30 Uhr
Ausstellung: Samstag, 24. Februar 2018 bis Sonntag, 25. März 2018
Ort: Psychiatrie St.Gallen Nord, Kulturpavillon, Zürcherstrasse 30, 9500 Wil
Öffnungszeiten: jeweils Samstag und Sonntag von 14.00 – 17.00 Uhr

Ein Werk der Ausstellung «mutmasslich flüchtig» von Tres Camenzind, ein Pigmentdruck auf Polyesterfolie.

Ein Werk der Ausstellung «mutmasslich flüchtig» von Tres Camenzind, ein Pigmentdruck auf Polyesterfolie.

(Quelle: Psychiatrie St. Gallen Nord, Medienmitteilung vom 19. Februar 2018)

1424 Total Views 3 Views Today

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>