Aktuell
Startseite / Region Wil / Flawil: Gemeinderat setzt den Wunsch der Anwohner um
Flawil: Gemeinderat setzt den Wunsch der Anwohner um
Flawil erhält zwei neue Tempo-30-Zonen.

Flawil: Gemeinderat setzt den Wunsch der Anwohner um

Flawil, 11.01.2018, 09:57 | ks

FLAWIL Der Gemeinderat hat in den Wohnquartieren «Weidegg» und «Vögelipark» eine Tempo-30-Zone genehmigt. In beiden Quartieren hat ein überwiegender Teil der Bewohnerinnen und Bewohner die Errichtung einer Tempo-30-Zone gewünscht. Die beiden Projekte liegen ab Mittwoch, 17. Januar 2018, im Gemeindehaus öffentlich auf.

Im Mai 2014 hat der Gemeinderat das «Konzept zur Einführung von Tempo-30-Zonen in Wohnquartieren» verabschiedet. Seit 1. Juni 2014 ist es in Kraft. Das Konzept sieht vor, dass auf Antrag von Initianten aus dem entsprechenden Wohnquartier ein erstes Grobkonzept für eine Tempo-30-Zone durch die Gemeinde erarbeitet wird. Die Initianten sind danach aufgefordert, möglichst viele Unterschriften von Anwohnerinnen und Anwohnern bei der Gemeinde einzureichen. Dadurch kann gewährleistet werden, dass eine breite Akzeptanz dieser Massnahme vorhanden ist.

Initiative aus den Quartieren
Bis anhin gibt es in Flawil zwei Tempo-30-Zonen. Die Landbergstrasse und die Stockenstrasse sind als solche signalisiert. Nun sollen zwei Tempo-30-Zonen hinzukommen. Der Gemeinderat hat in den Wohnquartieren «Weidegg» und «Vögelipark» eine Tempo-30-Zone genehmigt. In beiden Quartieren hat ein überwiegender Teil der Bewohnerinnen und Bewohner die Errichtung einer Tempo-30-Zone gewünscht. Beide Projekte sind in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei St.Gallen und einem ausgewiesenen Verkehrsingenieur erarbeitet worden. Bei der Erarbeitung des Konzepts wurde darauf geachtet, die baulichen Massnahmen zur Einhaltung der Geschwindigkeitsbeschränkung auf ein Minimum zu beschränken.

Im Gebiet «Weidegg» werden die Höhen-, Steig-, Weidegg-, Halden-, Mettlen-, Ober-, Quellen-, Sonnmatt-, Brunnmattstrasse sowie Bauernweid als Tempo-30-Zone signalisiert. Der Gemeinderat hat bewusst darauf verzichtet, die Oberbotsbergstrasse in die Zone zu integrieren, weil diese Strasse gemäss kommunalem Richtplan als Sammelstrasse deklariert ist. Im Gebiet «Vögelipark» gehören die Bach-, Schweissbrunn- und Parkstrasse sowie der Bachweg zur Tempo-30-Zone.

Warum Tempo 30?
Tempo 30 ist eine der effektivsten und kostengünstigsten Lärmschutzmassnahmen. Wird die Fahrgeschwindigkeit von 50 auf 30 Stundenkilometer gesenkt, nimmt der Verkehrslärm um rund drei Dezibel ab. Dies entspricht in der Wahrnehmung einer Halbierung der Verkehrsmenge. Zudem profitieren alle Verkehrsteilnehmenden von mehr Sicherheit und die Aufenthaltsqualität nimmt zu. Bei Tempo 30 ist die Chance, rechtzeitig zu halten wesentlich höher. Schon nach 13,3 Metern kommt das Auto zum Stehen. Ein Auto, das mit Tempo 50 unterwegs ist, prallt nach dieser Strecke mit voller Geschwindigkeit auf eine Person oder einen Gegenstand.

Öffentliche Auflage
Die beiden vom Gemeinderat genehmigten Projekte liegen nun während 30 Tagen vom 17. Januar 2018 bis 15. Februar 2018 im Gemeindehaus Flawil, Bahnhofstrasse 6, im 3. Stock beim Anschlagbrett des Geschäftsfeldes Bau und Infrastruktur zur öffentlichen Einsichtnahme auf. Die geplanten Massnahmen werden während der öffentlichen Auflage auf den betreffenden Strassen markiert. Die Einführung der Tempo-30-Zonen erfolgt nach der Behandlung allfälliger Einsprachen.

Die Projektunterlagen sind auch auf www.flawil.ch unter der Rubrik «Aktuelles → Projekte → Tempo 30» aufgeschaltet. Ebenso besteht die Möglichkeit, sich bei Fragen und Anregungen an die Initianten der Tempo-30-Zonen zu wenden. Die entsprechenden Kontaktdaten sind unter derselben Rubrik zu finden.

In beiden Quartieren wünscht ein überwiegender Teil der Bewohnerinnen und Bewohner die Errichtung einer Tempo-30-Zone.

(Quelle: Pressetexte Gemeinde Flawil, Nr. 1-2, 11.01.2018)

1335 Total Views 3 Views Today

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>