Aktuell
Startseite / Region Wil / Flawil: Erfolgreiche Premiere am Berufsbildungszentrum
Flawil: Erfolgreiche Premiere am Berufsbildungszentrum
Bei diesem Posten war der Spassfaktor besonders gross: «VeloPolo».

Flawil: Erfolgreiche Premiere am Berufsbildungszentrum

Flawil, 13.04.2018, 10:15 | ks

FLAWILMitte März haben drei Landwirtschaftsklassen des Berufsbildungszentrums in Flawil an der interkantonalen Velochallenge «Defi Velo» teilgenommen. Sie qualifizierten sich für den Final vom 20. Juni 2018 auf dem Berner Bundeshausplatz. Das Projekt konnte auch dank der Unterstützung der Energiestadt Flawil zum ersten Mal am Berufs- und Weiterbildungszentrum in Flawil durchgeführt werden.

Die etwa 60 Schülerinnen und Schüler der Landwirtschaftsklassen stellten sich, unter der Anleitung der ausgebildeten Leiterinnen und Leiter, mehreren Aufgaben. Auf dem Veloparcours übten sich die Klassen in Geschicklichkeit und Velomechanik, lernten ihren Platz im Verkehr einzunehmen und erhielten einen Einblick in den Alltag eines Velokuriers. An den verschiedenen Posten sammelten die Berufsschüler für ihre Klasse Punkte, um sich für den interkantonalen Final zu qualifizieren. Die Ausscheidungen in Flawil waren gleichzeitig der Start in die Frühlingssaison der Aktion «Defi Velo 2017/18». Die für den Final qualifizierten Klassen werden am 20. Juni 2018 auf dem Bundeshausplatz in Bern gegeneinander antreten und um den «Defi Velo»-Pokal kämpfen.

Zweitbestes Qualifikationsergebnis
Die Landwirte stellten sich den Herausforderungen mit Bravour und hatten vor allem an den Posten «VeloPolo» und «Begegnung» (mit dem Velokurier) ihren Spass. Mit dem bisher zweitbesten Qualifikationsergebnis der Schulen beziehungsweise dem viertbesten Klassenergebnis an der Austragung 2017/18 bestehen auch berechtigte Hoffnungen auf ein gutes Abschneiden am Final in Bern.

Energiestadt Flawil unterstützt das Projekt
Die Challenge fand im Rahmen des Sportunterrichts statt und bereitete die Jugendlichen auf die kommende Velosaison vor. Die interkantonale Challenge will die 15- bis 20-Jährigen auch motivieren, vermehrt das Velo als Transportmittel im Alltag zu benutzen. «Wir sprechen die Jugendlichen auf Augenhöhe an und bringen sie dazu, das Velo als cooles, trendiges und praktisches Fortbewegungsmittel zu erleben», sagt Michael Städler, Projektleiter bei Pro Velo St.Gallen Appenzell.

Das Projekt konnte dank der Unterstützung der Energiestadt Flawil, der Initiative «clever mobil» der Region Appenzell St.Gallen und des Kantons St.Gallen erstmals am Berufs- und Weiterbildungszentrum in Flawil durchgeführt werden.

(Quelle: Pressetexte Gemeinde Flawil, Nr. 15, 12.04.2018)

1039 Total Views 6 Views Today

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>